Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Kepler Universitätsklinikum


 

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Kepler Universitätsklinikum, ist ein international renommierter Endokrinologe und Osteologe. Sein Team besteht aus national etablierten Spezialistinnen und Spezialisten in fast allen Bereichen der Kindermedizin.

Unter einem Dach vereint ist die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde mit den Kliniken für Kinderkardiologie, Neonatologie, und Kinder- und Jugendchirurgie, mit einer interdisziplinären pädiatrischen Intensivstation und Kinderradiologie. Physio-, Ergo- und Logotherapie, Diätberatung und Psychologie runden das Angebot ab.

Die Termin- und Spezialambulanzen sind von pädiatrischen Spezialistinnen und Spezialisten in allen medizinischen Bereichen besetzt und Anlaufstelle für Zuweisungen aus der Primär- oder Sekundärversorgung. Wir haben den speziellen Auftrag seltene Krankheiten zu betreuen. Dies deckt sich auch mit unseren wissenschaftlichen Schwerpunkten.

Wir legen hohen Wert auf Integrierung von Forschung im klinischen Alltag. Den Jungakademikerinnen und -akademikern und Studierenden bieten wir Themen für Diplom- und Masterarbeiten, ein Clinical Scientist Programm, ein Doktoratsstudium und die Tenure Track Option an.

Das Forschungsspektrum der Universitätsklinik liegt in der klinischen Forschung und der kliniknahen Grundlagenforschung (bedside-to-bench). Wir betreuen eine Vielzahl von multizentrischen klinischen Studien. Unser deklariertes Ziel ist es, so vielen Patientinnen und Patienten wie möglich, Zugang zu Therapiestudien zu ermöglichen.

Die Medizinische Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz und das Kepler Universitätsklinikum haben sich der Spitzenmedizin verschrieben und entwickeln konkrete Pläne für ein klinisches Studienzentrum.

Kepler Universitätsklinikum Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde

 

Med Campus IV.
Krankenhausstraße 26-30
4020 Linz
Tel.: +43 (0)5 7680 84 - 0

Vorstand:
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Högler

urban Portrait Medonline.JPG